Buntbarsche

Buntbarsche

Von den Barschartigen Fischen sind wohl einzig die Buntbarsche (Cichlidae) als Aquariumfische von Bedeutung. Die meisten Arten der Buntbarsche fürs Aquarium kommen aus Südamerika (Amazonasgebiet) oder aus Afrika. In Afrika ist besonders das Nigerdelta, der Malawi– und der Tanganjikasee für den Artenreichtum der Buntbarsche bekannt. In der Aquaristik ist die Haltung von Buntbarschen sehr interessant, aber auch nicht ganz leicht, da fast alle Buntbarsche Raubfische sind. In einem Gesellschaftsbecken sollte also ausreichend Platz sein damit sich der Bestand der Aquariumfische nicht schnell verringert.

Unterschiede Afrika / Südamerika

Der größte Unterschied zwischen Buntbarschen aus Afrika und Südamerika sind wohl die Ansprüche auf die Wasserbeschaffenheit. Wenn Buntbarsche aus dem Amazonas eher ein weiches und leicht saueres Wasser benötigen sollte bei Buntbarschen aus Afrika das Wasser eher etwas härter und alkalischer sein. Da mittlerweile aber auch viele Nachzuchten im Handel verfügbar sind, welche sich über Generationen an unser heimisches Wasser gewöhnt haben sollte man aufpassen. Man sollte ihm die Wasserbeschaffenheit bieten, welche er gewohnt ist.

Zucht der Buntbarsche

Die Zucht von Buntbarschen im Aquarium ist von leicht bis schwierig anzusehen. Einzig gleichartig ist die Brutpflege der Buntbarsche. Die Zierfische passen auf ihre Brut sehr gut auf. Während der Brutpflege sind die Buntbarsche extrem aggressiv. Einzelne Arten nehmen während der Brut die Eier sogar im Maul auf um sie vor äußeren Einflüssen und Angreifern zu schützen (Maulbrüter). Man sollte für seine Aquarium Fische ausreichend Höhlen und Verstecke anbieten damit eine erfolgreiche Zucht beginnen kann.

Futter für Buntbarsche

Fast alle Buntbarsche sind karnivor, also Fleischfresser. Nachzuchten aus dem Handel sind zum großen Teil an Flockenfutter gewöhnt. Ich füttere neben Flockenfutter aber auch regelmäßig Frostfutter. Hier eignen sich Mückenlarven, Daphnien sowie Artemia. Artemia kann man auch gut als Lebendfutter selbst heranwachsen lassen. Hierzu gibt es im Fachhandel geeignete Aufzuchtsets.

Haltung

Für die Haltung von Buntbarschen sollte das Aquarium nicht zu klein sein. Für einige Arten ist eine Beckenlänge von 80cm schon ausrechend. andere benötigen aufgrund ihrer Größe schon weit größere Aquarien. Pflanzen sollten im Aquarium gut verwachsen sein, da viele Arten den Bodengrund stark durchwühlen und lose Pflanzen dann schnell an der Oberfläche treiben.

 

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter