Quellwasser fürs Aquarium

Quellwasser fürs Aquarium

Quellwasser fürs Aquarium

Oft lese ich im Internet man sollte doch Quellwasser fürs Aquarium verwenden. Hier sollte man sich erst einmal fragen, was ist eigentlich Quellwasser. Oft sehe ich grosse Ansammlungen von Menschen an einem in ein Metallrohr gefassten Auslauf an einem Parkplatz stehen und sich die Kanister füllen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei aber gar nicht um irgendein Quellwasser. Diese gefassten Quellen sind in der Regel nichts anderes als Überlaufauslässe eines Wasserrservoirs der örtlichen Wasserversorgung. Ansonsten steht bei solchen Auslässen eigentlich immer ein Hinweisschild das es sich um kein Trinkwasser handelt. Und wenn es kein Trinkwasser ist sollte man dieses Wasser für seine Aquarium Fische verwenden?  Somit hat man das gleiche Wasser wie es auch zu Hause aus dem Wasserhahn läuft und man hat die Schlepperei noch kostenlos dazu.Richtiges Quellwasser hat man meistens nur in den freien Läufen der Natur. Neben dem Problem wie ich aus einem flachen Bachlauf mein Quellwasser in die Kanister bekomme habe ich auch noch das Problem das ich hier ungeprüftes Wasser für meine Aquarium Fische vor finde. Ein jedes Wasserwerk hat ein integriertes Labor, welches rund um die Uhr Wassertests durchführt. Hier werden aber nicht nur Tests auf Wasserhärte, PH Wert oder Nitrat durchgeführt. In einem solchen Labor gibt es eine Reihe weiterer Tests wie z.B. die Keimansammlung, ob irgendwelche Bakterien das Wasser verunreinigen oder welche Schadstoffe aus der Umwelt sich im Wasser befinden. Im Wasserwerk kann man dann sofort reagieren und mit Chlor, UV Strahlen etc. die Schadstoffe im Wasser abbauen. Wir Aquarianer haben diese Möglichkeit leider nicht.

Gefahren durch Quellwasser im Aquarium

Das Schlimme an diesen Schadstoffen ist im Normalfall das man diese Schadstoffe erst gar nicht sieht. Auch kann eine Quelle, welche heute noch Wasser in bedenkenloser Qualität führt morgen stark belastet sein ohne das man es riechen oder schmecken kann. Auch kenne ich keinen Aquarianer der eine Ausrüstung besitzt um nach diesen Schadstoffen zu suchen. Sicher werde ich einen richtigen „Quellwasserfreak“ durch meinen Artikel nicht umdrehen können. Dem schmeckt auch auf einmal der Kaffee besser wenn er sein Wasser aus dem Überlauf eines Wasserreservoirs bekommt. Aber alle Aquarienfreunde, die sich unsicher sind sollten einfach mal die positiven gegen die negativen Argumente gegenüber stellen und sich selbst seine Gedanken machen. Auch unsere Aquarium Fische sind extrem empfindliche Lebewesen, die auf Änderungen in ihrem Lebensraum noch empfindlicher reagieren als der Mensch.

Fazit

Quellwasser fürs Aquarium sollte man nicht einsetzen bevor man sich Gedanken über mögliche Folgen gemacht hat. Unser Trinkwasser kann mit der heutigen Technik so gut aufbereitet werden das es dem Verlangen der Aquarium Fische genau entsprechen kann. Sei es durch eine Osmoseanlage für Aquarium oder durch Torffilterung zur Absenkung des PH Werts. Mit unserem täglich getesteten Leitungswasser gehen wir aber den unsichtbaren Gefahren aus dem Weg und schützen somit unsere Aquarienbewohner.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter