Die Heizung im Aquarium

Die optimale Heizung für Aquarium Fische

Da unsere Aquarium Fische zum größten Teil aus den Tropen kommen benötigen Sie eine Heizung im Aquarium, da unsere Zimmertemperatur meistens unter der benötigten Wassertemperatur liegt. Im Aquarienbereich gibt es verschiedene Heizarten. Die bekannteste Art das Wasser für die Aquarium Fische aufzuheizen ist wohl der klassische Stabheizer. Dieser wird normalerweise mit Saugnäpfen im Aquarium befestigt. Diese Art von Heizung wird von ca. 95% der Aquarianer genutzt, da er leicht zu montieren ist und wenig Pflege benötigt.
Desweiteren gibt es die Filterheizungen. Diese Art von Aquariumheizung ist wie der Name schon sagt im Filter untergebracht und heizt das Wasser im Filter auf.
Die beste Art das Wasser auf Temperatur zu halten ist die Bodenheizung. Wenn man sein Aquarium über eine Bodenheizung erwärmen möchte werden Heizdrähte im Bodengrund verlegt. Die meisten Bodenheizungen arbeiten im Niederspannungsbereich und haben außerhalb des Beckens einen Spannungswandler sowie die Regelung für die Temperatur. Bei einer Bodenheizung werden es Ihnen auch Ihre Pflanzen danken, welche besonders gut gedeihen. Auch sammeln sich nicht so viele Schadstoffe im Bodengrund, da das warme Wasser im Boden aufsteigt und für eine Durchlüftung des Bodens sorgt.
Die durchschnittliche Temperatur für unsere Aquarium Fische sollte ja bei ca. 25 Grad liegen. Je nach Umgebungstemperatur ist die Aquariumheizung auch der größte Kostenfaktor im laufenden Betrieb. Wenn man die Faustformel zur Berechnung der Aquariumheizung mit 5Watt pro 10 Liter Wasser nimmt benötigt ein Becken von 200 Litern schon eine Heizleistung von 100 Watt.
Früher hatte ich meine Zuchtbecken alle im Keller mit im Winter niedriger Umgebungstemperatur stehen gehabt. Mit den steigenden Stromkosten in den letzten Jahren musste ich das leider ändern und alle Becken stehen mittlerweile in einem beheizten Raum.

Aber nicht nur zu niedrige Temperaturen machen den Aquarium Fische zu schaffen. Auch wenn im Hochsommer die Umgebungstemperatur steigt kann es Probleme für die Aquarium Fische bringen, da bei steigender Temperatur auch die Sauerstoffsättigung des Aquarienwassers sinkt. Welche Möglichkeiten zur Senkung der Wassertemperatur im Aquarium gibt kommt dann in einem seperaten Artikel.